Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Geistig verwirrter Mann angehalten

Ein 30-jähriger, verwirrter Mann wurde voin der Polizei am Rastplatz Eben angehalten. Er war – ohne einen Führerschein zu besitzten – mit dem Auto seiner Eltern von Klagenfurt nach Salzburg gefahren.

Am Parkplatz der Autobahnraststätte in Eben kontrollierte Beamte der Landesverkehrsabteilung am Dienstag, 28. Juli, zu Mittag einen Mann, der offensichtlich geistig verwirrt auftrat und keine Ausweispapiere bei sich hatte. Die darauf folgenden Erhebungen ergaben, dass der 30-Jährige aus Klagenfurt an Schizophrenie und Paranoia leidet. Er hatte am Vortag seiner Mutter den PKW-Schlüssel entrissen und war mit ihrem PKW geflüchtet. Der Mann ist nicht im Besitz eines Führerscheines. Nach Rücksprache mit seinen Eltern wurde er mit einem Taxi retour nach Klagenfurt gefahren.

Der PKW wurde von der Polizei am Parkplatz der Raststation versperrt abgestellt. Der Besitzer (Vater) wird ihn dort abgeholen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 06:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/geistig-verwirrter-mann-angehalten-59621386

Kommentare

Mehr zum Thema