Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Genuss Region setzt 2009 auf "Kulinarischen Tourismus"

Salzburg – Seit rund fünf Jahren werben das Lebensministerium und die Agrarressorts der Bundesländer mit der Initiative “Genuss Region Österreich” für regionaltypische Köstlichkeiten und Spezialitäten. 2009 heißt der Schwerpunkt der Genuss Regionen “Kulinarischer Tourismus”.

“Wesentlich für das Gelingen dieser Initiative ist, dass wir nicht nur Hinweistafeln an den Ortsein- und -ausfahrten aufstellen, sondern in den Regionen und Gemeinden auch wirklich Kooperationen mit dem Handel, der Gastronomie und dem Tourismus eingehen”, sagte Agrarreferent Landesrat Sepp Eisl am Freitag bei einem gemeinsamen Informationsgespräch mit Lebensminister Nikolaus Berlakovich im Hefterhof in Salzburg.

“Gerade in Salzburg ist der Tourismus ein sehr wichtiger Wirtschaftsfaktor. Mit der Verknüpfung von Lebensmitteln und Urlaubsregion können wir die regionale Wertschöpfung ausbauen und Arbeitsplätze sichern”, so Eisl. 1.800 Partner sind es in den 113 Genuss Regionen bereits, die dort die Spezialitäten präsentieren. Diese Partnerschaften seien noch auszubauen, betonte der Agrarreferent.

Kooperation von Tourismus und Landwirtschaft ausbauen

Die zehn Salzburger Genuss Regionen sind: Pinzgauer Kitz, Bramberger Obstsaft, Pinzgauer Bierkäse, Pinzgauer Rind, Salzkammergut Reinanken, Tennengauer Almkäse, Tennengauer Berglamm, Flachgauer Heumilchkäse, Lungauer Eachtling und Walser Gemüse.

Regionale Lebensmittel stehen nicht nur für kontrollierte Herkunft, sondern versprechen den Konsumenten auch großen Genuss und einen nicht zu unterschätzenden Gesundheitsaspekt, führte Minister Berlakovich aus. Er verwies außerdem auf die großen regionalen Impulse, die durch die Genuss Regionen-Initiative gesetzt werden. Wie Untersuchungen belegen, wird die Wertschöpfung im ländlichen Raum erhöht, es gibt Umsatzsteigerungen von 15 bis 20 Prozent und es werden neue Arbeitsplätze geschaffen.

Für 2009 sei geplant, so Berlakovich weiter, die Kooperationen mit Handel und Tourismus zu intensivieren. Ein Beispiel seien die “Genusswochen”, die das ganze Jahr über in den Regionen stattfinden. In Salzburg werde die Kooperation “Salzburgerisch aufgetischt” mit der Salzburger Land Tourismus ausgebaut. Auch die Aktion der “Genusswirte” werde weitergeführt. In Zusammenarbeit mit der Österreich-Werbung sollen Initiativen auf dem deutschen Markt verstärkt werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 10:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/genuss-region-setzt-2009-auf-kulinarischen-tourismus-59610544

Kommentare

Mehr zum Thema