Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Gerüchte um Abriss des Hanappi- Stadions: Reaktion vom Rapid-Vorstand

Angeblicher Abriss des Hanappi-Stadions soll unmittelbar bevorstehen APA (Sujet)
Angeblicher Abriss des Hanappi-Stadions soll unmittelbar bevorstehen

Am Freitag wurden Mediengerüchte um einen angeblich fix geplanten Abriss des baufälligen Hanappi-Stadions in Wien-Hütteldorf laut. Das traditionelle Rapid-Stadion stünde demzufolge vor dem Aus. Der Wiener Verein bezog dazu nun Stellung.

"Fix: Jetzt wird 'St. Hanappi' abgerissen" titelte am Freitag die Tageszeitung "Österreich" und berichtete im dazugehörigen Artikel, dass dieser Beschluss seitens des Rapid-Vorstandes feststünde.

Abriss vom Hanappi-Stadion? Rapid dementiert

Eine Replik von Rapid ließ nicht lange auf sich warten - man dementierte in einer "Richtigstellung" auf der Vereins-Website entschieden die Behauptung des Blattes, dass das Traditionsstadion in Wien-Penzing vor dem unmittelbaren Abriss stünde.

Wie man ausführte, gäbe es vielmehr konkrete Pläne für einen Neubau in Hütteldorf.

Entscheidung zu Neubau frühestens Ende April

Der SK Rapid legte in seiner Reaktion den Status des Stadionprojekts folgendermaßen dar:"Wie Rapid-Präsident Michael Krammer bereits im Zuge der Saisonstart-Pressekonferenz im Februar bekannt gab, liegt die Projektentwicklung gut im Zeitplan, so dass aller Voraussicht nach Ende April/Anfang Mai mit einer Entscheidung gerechnet werden kann, ob sich der angestrebte Neubau in Hütteldorf realisieren lässt."

Pläne für "St. Hanappi"

Weiters wurde ausgeführt, dass in den letzten Wochen vier Firmen Angebote für das angestrebte und um 90 Grad gedrehte Stadion mit 24.000 Sitzplätzen abgegeben hätten, wovon zwei noch im Rennen seien.

Mit diesen werde verhandelt, "um eben Ende April/Anfang Mai einen Auftrag an einen dann noch verbliebenen Totalunternehmer vergeben zu können."

Namenssponsor gesucht

Parallel würden Präsidium und Management des SK Rapid intensiv daran arbeiten, einen Namenssponsor für einen längeren Zeitraum für dieses neue Stadion zu finden. Krammer sei optimistisch, dass dies auch gelingen werde, hieß es.

20 Monate Bauzeit - Neustart 2016/17

Im Idealfall solle dann bereits im Juni mit dem Einreichen der Pläne um Baubewilligung angesucht werden und das Stadion so rasch wie möglich entleert bzw. abgebaut werden, ehe nach Eingang der Baubewilligung die Abbrucharbeiten beginnen sollten, führte Rapid aus.

"Wie bereits in dem im Herbst letzten Jahres veröffentlichten Geschäftsbericht des SK Rapid angeführt, wird die Dauer der Bauzeit mit rund 20 Monaten veranschlagt, sodass die Eröffnung des neuen Stadions mit Beginn der Saison 2016/17 Realität werden könnte."

Man werde gerne nach  Ende der Verhandlungen Ende April/Anfang Mai über die weitere Vorgangsweise in Sachen Hanappi-Stadion informieren, hieß es.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 05:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/geruechte-um-abriss-des-hanappi-stadions-reaktion-vom-rapid-vorstand-45021376

Kommentare

Mehr zum Thema