Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Gratisparken am Samstag sehr beliebt

Salzburg-Stadt – Das kostenlose Parken am Samstag in den Kurzparkzonen der Landeshauptstadt erfreut sich großer Beliebtheit. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der WK-Bezirksstelle Salzburg Stadt.

“88 Prozent der Befragten unterstützen die Beibehaltung des Gratisparkens am Samstag. Nur 9 Prozent stellen die kundenfreundliche Regelung in Frage”, fasst der Leiter der WK-Bezirksstelle Salzburg Stadt, Christoph Fuchs, die Kernergebnisse einer telefonischen Befragung unter 400 StadtbewohnerInnen zusammen. “Das bei seiner Einführung im Jahr 2000 politisch umstrittene Gratisparken am Samstag ist bei den Kunden ein durchschlagender Erfolg!”

Das Ergebnis der Umfrage zeigt auch, dass der Gratispark-Samstag ein wesentlicher Mosaikstein zur Belebung der Innenstadt und der zentralen Stadtteile ist. “Mehr als 55 Prozent der Stadtbewohner nutzen das Gratisparken am Samstag regelmäßig bzw. gelegentlich. Die Kunden schätzen die Möglichkeit eines stressfreien Einkaufes ohne Parkticket”, stellt Bürgermeister-Stv. Harald Preuner fest. “Seit zwei Wochen sind erstmals viele Parkautomaten mit neuen Informationshinweisen über die kundenfreundliche Regelung ausgestattet. Damit sollten die letzten Unklarheiten über die Parkregelung am Samstag beseitigt sein.”

Die Umfrage ergibt auch einen klaren politischen Auftrag zur raschen Umsetzung von Wochen- und Monatsparktickets, zur Umwandlung von gebührenpflichtigen in gebührenfreie Kurzparkzonen und zur Einführung von Handyparken. Fuchs: “An erster Stelle steht mit 58 Prozent Zustimmung die Möglichkeit, die Parkgebühr in der Kurzparkzone pauschal als Wochen- und Monatsticket bezahlen zu können. Was etwa in Linz seit Jahren gilt, sollte auch in der Stadt Salzburg rasch eingeführt werden. Davon würden vor allem Betriebe mit schwer kalkulierbaren Parkzeiten wie Störungs- und Montagedienste profitieren.”

Mit 57 Prozent Zustimmung steht an zweiter Stelle die gezielte Umwandlung von gebührenpflichtigen in gebührenfreie Kurzparkzonen. So wurden bereits im Jahr 2001 über 1.700 Stellplätze in den Randbereichen zur Innenstadt als gebührenfrei ausgewiesen. “Dieser Weg sollte in Parkzonen mit geringem Parkdruck konsequent fortgesetzt werden”, fordert Fuchs. “In Frage kämen etwa Bereiche in Schallmoos, Riedenburg oder Elisabeth-Vorstadt.”

Auch die Möglichkeit, das Parkticket mit dem Handy zu bezahlen, wird von fast der Hälfte der Befragten (49 Prozent) gefordert. Da die Parkdauer beim herkömmlichen Lösen des Parkscheins bereits im Voraus festgelegt werden muss, zahlt der Kunde entweder zu viel Gebühr oder die Parkdauer wird zu kurz bemessen und es droht eine Strafe für Parksünder.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.08.2019 um 06:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/gratisparken-am-samstag-sehr-beliebt-59608426

Kommentare

Mehr zum Thema