Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Grillkohle verursachte Heckenbrand

Saalfelden – In der Nacht auf Montag brannte die Hecke eines 48-jährigen Hauseigentümers in Ramseiden. Brandursache sollen laut Angaben der Sicherheitsdirektion Salzburg Grillkohlereste gewesen sein.

Gegen 2.40 Uhr geriet am Montag die Hecke eines 48-jährigen Hauseigentümers aus Ramseiden in Brand. Ein ca. zehn Meter langer Teil der rund zwei Meter hohen Hecke wurde vernichtet. Der 48-Jährige versuchte zunächst selbst bis zum Eintreffen der Feuerwehr den Brand zu löschen. Die Freiwillige Feuerwehr Saalfelden konnte mit insgesamt 25 Mann und drei Fahrzeugen den Brand in kurzer Zeit löschen.

Laut Sicherheitsdirektion Salzburg waren mit hoher Wahrscheinlichkeit Grillkohlenreste Brandursache. Die Grillkohle wurde vom Hauseigentümer auf dem Kompost entsorgt und wurde vermutlich durch den Wind wieder entfacht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 12:02 auf https://www.salzburg24.at/archiv/grillkohle-verursachte-heckenbrand-59616499

Kommentare

Mehr zum Thema