Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Grundsatzeinigung zu 700 Mrd. Dollar-Paket im Kongress

Die beiden großen Parteien in den USA haben sich grundsätzlich auf ein Maßnahmenpaket zur Überwindung der Bankenkrise geeinigt.

Das gab der demokratische Senator und Vorsitzende des Bankenausschusses Christopher Dodd am Donnerstag vor Journalisten in Washington bekannt. Führende Vertreter der Demokraten und der Republikaner hatten zuvor drei Stunden lang über ein 700-Mrd.-Dollar-Paket beraten, das von der US-Regierung vorbereitet wurde.

“Wir haben eine Grundsatzeinigung über ein Bündel von Prinzipien erreicht”, sagte Dodd. Mit dem Maßnahmenpaket sollen die Turbulenzen an der Wall Street und anderen Börsen rund um die Welt eingedämmt werden. Die zwischen Republikaneren und Demokraten erzielte Einigung sollte umgehend dem Finanzministerium vorgelegt werden. Sie reichten aus, um Finanzminister Henry Paulson die “Autorität und Liquidität” zu verleihen, die er benötige.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 06:38 auf https://www.salzburg24.at/archiv/grundsatzeinigung-zu-700-mrd-dollar-paket-im-kongress-59600647

Kommentare

Mehr zum Thema