Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Gutachten behauptet, Helmut Elsner sei todkrank

Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Montagausgabe berichtet, schwebt Ex-Bawag-Direktor Helmut Elsner in Lebensgefahr. Das wird in einem 24-seitigen Gutachten des Salzburger Gerichtssachverständigen Max Pichler behauptet, das ÖSTERREICH vorliegt.

Das Fazit des Gutachtens wörtlich: “Herr Elsner befindet sich in einer Hochrisikokonstellation für kardiovaskuläre Ereignisse wie schwere Herzinsuffizienz, Fortschreiten der Nierenfunktionsstörung, Schlaganfall, plötzlicher Herztod durch Herzrhythmusstörung oder Tod.”

Dr. Klaus Kaiser-Mühlecker, der Elsner in der Justizanstalt behandelt, bestätigt gegenüber ÖSTERREICH: “Ja, er kann jederzeit im Gefängnis sterben.”

Der zuständige Richter, Christian Böhm, sieht dennoch keinen Grund, Elsner auf Kaution freizulassen. Dabei bestehe, so die Ärzte, keine Fluchtgefahr. Dr. Kaiser-Mühlecker: “Eine Flucht bedeutet hohen Stress. Helmut Fischer würde damit erst recht sein Leben gefährden.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 02:31 auf https://www.salzburg24.at/archiv/gutachten-behauptet-helmut-elsner-sei-todkrank-59629948

Kommentare

Mehr zum Thema