Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Hackschnitzellager durch Funkenflug in Brand geraten

Neumarkt – Montagabend wurde gegen etwa 17.50 Uhr die Polizei in Neumarkt über einen Brand bei einem Hackschnitzellagerplatz in Neumarkt in Kenntnis gesetzt. Ein ca. 100 m³ großer trockener Holzhaufen, der dort für die Hackschnitzelgewinnung gelagert war, war in Brand geraten, wie das Landespolizeikommando Salzburg berichtet.

Zuvor hatte am Donnerstag dem 01.10. 2009 ein Altbauer neben der Brandstelle Holzreste verbrannt. Dieses Feuer dürfte nicht vollständig erloschen sein und es entwickelte sich in den folgenden Tagen ein Glimmbrand, der durch Funkenflug den daneben befindlichen Holzhaufen in Brand setzte. Die Freiwilligen Feuerwehren von Neumarkt und Pfongau waren mit drei Löschfahrzeugen und 20 Mann am Brandort. Sie konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf den daneben befindlichen Wald verhindern. Durch den Brand entstand ein Schaden in der Höhe von ca. 2000 Euro.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 02:52 auf https://www.salzburg24.at/archiv/hackschnitzellager-durch-funkenflug-in-brand-geraten-59626429

Kommentare

Mehr zum Thema