Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Hängebauchschwein „Hugo“ bekommt neues Zuhause

Das gerettete Hängebauchschwein „Hugo“ hat endlich eine neue Bleibe. Es wird in den nächsten Tagen auf einen der „Franz-von-Assisi-Höfe“ des Österreichischen Tierschutzvereins übersiedeln.

„Wir übernehmen `Hugo´ sehr gerne, auch wenn er ein nicht ganz so großer `Medienstar` ist“ schmunzelt Susanne Hemetsberger, Geschäftsführerin des Vereins. „Der Eber hatte sein – vermutlich unfreiwilliges – Abenteuer in Freiheit. Nun darf er sich auf ein `saugutes` Leben auf unserem „Assisi-Hof“ freuen“, so Hemetsberger weiter.

Hugo bekommt weibliche Gesellschaft

Der Eber wird auf dem Gnadenhof zukünftig nach dem einzigartigen „Konzept des lebendigen Wohlfühlens“ betreut. Vor Ort lebt - neben vielen weiteren geretteten Tieren -bereits „Daussy“, ein anderes Hängebauchschwein in ähnlichem Alter. Es wurde von seinem überforderten Besitzer abgegeben. „Dort kann Hugo in artgerechter Gesellschaft leben, er muss sich nicht von Besuchermassen bestaunen oder gar angreifen lassen, was er ja nicht mag. Wir sind froh, dem schüchternen Schwein ein ruhiges, friedliches Heim geben zu können. Wie so oft ist der Österreichische Tierschutzverein zur Stelle, wenn kein anderer mehr weiterhilft“, so Hemetsberger abschließend.

Der Österreichische Tierschutzverein

Der Österreichische Tierschutzverein ist eine der größten Einrichtungen zum Schutz und der Hilfe für Tiere im Bundesgebiet. Er betreibt nach dem Schutzheiligen benannte „Franz-von-Assisi-Höfe“, wo ausgesetzte, verletzte und gequälte Tiere ein sicheres Zuhause finden sowie den „Tierfriedhof Waldesruh“ vor den Toren Wiens.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 07:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/haengebauchschwein-hugo-bekommt-neues-zuhause-59331517

Kommentare

Mehr zum Thema