Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Handball: UHC hielt nur eine Halbzeit lang mit

Siebtes Spiel, fünfte Niederlage: Der ersatzgeschwächte UHC Salzburg war gegen die SG Linz/Neue Heimat erwartungsgemäß chancenlos und verlor am Samstag klar mit 17:28.

Die Salzburger hatten insgesamt neun Ausfälle zu verkraften, was aber nur eine Spielhälfte gelang. Danach agierte die jüngste UHC-Mannschaft seit vielen Jahren zu hektisch – und zu harmlos vor dem gegnerischen Tor. Bis zur 45. Minute gelangen nach der Pause nur noch zwei Tore - der 11:11-Halbzeitstand verwandelte sich in einen 13:20-Rückstand. Da auch in der Folge im Spiel nach vorn wenig zusammenlief und die Linzer die Schwächen des UHC Salzburg mit etlichen Gegenstoßtoren „bestraften“, setzte es am Ende sogar noch eine deutliche Niederlage.

Positive Akzente setzte höchstens noch Kapitän Christian Schnöll (im Bild), der eine Halbzeit lang am Aufbau statt am Flügel aufgeboten war. Auch Christoph Wiederkehr sorgte auf der linken Aufbauseite immer wieder für Gefahr und konnte meist nur durch Siebenmeter-Fouls gestoppt werden. So profitierte die Mannschaft mehrfach von Wiederkehrs Vorstößen, obwohl dem einstigen Abwehrspezialisten „nur“ ein Tor gelang.

Als sicherer Siebenmeterschütze glänzte einmal mehr Patrick Zeppezauer, dem freilich ansonsten nicht allzu viel glückte. Torwart-Newcomer Lorenz Stock gab eine weitere Talentprobe ab und war mit seinen Paraden am Unentschieden zur Pause maßgeblich beteiligt.

Etwas glücklos agierte diesmal Youngster Thomas Mitter, der sich bereits in der ersten Hälfte drei Zweiminuten-Strafen einhandelte und mit Rot das Spiel beenden musste. Eine ansprechende Leistung boten die weiteren Jugend-Spieler Widhalm und Hofmann - beide auffällig fleißig in der Trainingsbeteiligung und ein Versprechen für die Zukunft.

UHC Salzburg - SG Linz/Neue Heimat 17:28 (11:11). UHC-Kader (Tore): Christian Schnöll, Zeppezauer (je 5), Wagner (2), Widhalm, Musija, Wiederkehr, Mitter, Hofmann (alle 1), Holzner, Pilz; Tor: Stock. 

 

 

Mannschaft

Spiele

+

±

Tore

D

Punkte

1

ASKÖ Urfahr 1

7/16

6

1

0

241:153

88

13:1

2

SK Pastl-Traun

7/16

6

0

1

233:184

49

12:2

3

SG Wels/Lambach

7/16

5

1

1

242:188

54

11:3

4

SG Linz/Neue Heimat

7/16

5

0

2

202:175

27

10:4

5

Union 1b

7/16

4

0

3

235:213

22

8:6

6

UHC Salzburg

7/16

2

0

5

194:205

-11

4:10

7

HC Eferding

8/16

2

0

6

201:251

-50

4:12

8

SG Urfahr

7/16

1

0

6

172:254

-82

2:12

9

Union Vöcklabruck

7/16

0

0

7

160:257

-97

0:14

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.08.2019 um 09:06 auf https://www.salzburg24.at/archiv/handball-uhc-hielt-nur-eine-halbzeit-lang-mit-59605975

Kommentare

Mehr zum Thema