Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Handball: UHC zum siebten Mal in Folge erfolgreich

Eine Woche vor dem großen Schlager gegen den SK Traun setzte der UHC seine Siegesserie in der Oberösterreichischen Handball-Landesliga fort - allerdings ohne dabei zu glänzen.

Beim letztlich ungefährdeten 31:23-Erfolg über den Tabellen-letzten Union Vöcklabruck - dem siebten UHC-Sieg in Serie - wechselten sich zu oft Licht und Schatten ab. Neben flüssigen Aktionen im Angriff und schön heraus-gespielten Toren unterliefen dem Salzburger Meister etliche Fehlwürfe (auch aufgrund der starken Gäste-Goalies) sowie eine Vielzahl technischer Fehler, mit denen der Gegner immer wieder zum Toreschießen eingeladen wurde. Da half es wenig, dass auch UHC-Goalie Simeon Küper zahlreiche Paraden beisteuerte - es blieb bis zur Halbzeit (und gute 15 Minuten darüber hinaus) eine knappe Partie.

Erst als die Gastgeber von der 45. bis zur 55. Minute einen Zwischenspurt von 21:19 auf 27:21 einlegen konnten, war das Spiel endgültig entschieden - eindeutig zu lang für eine Begegnung zwischen dem Tabellenführer und dem Schlusslicht. „Vor unseren starken Spielen gegen Urfahr 1 und Edelweiß Linz hatten wir gegen Eferding auch so ein Seuchen-Match. Vielleicht sollten wir es einfach als gutes Omen für das Schlagerspiel gegen Traun am 19. Dezember sehen“, meinte Kreisspieler Daniel Röse nach der Partie mit einem Augenzwinkern.

 Oberösterreichische Landesliga: UHC Salzburg - Union Vöcklabruck 31:23 (13:12). UHC-Kader (Tore): Dominik Feichtinger (9), Röse (6), Christian Schnöll, Zeppezauer, Holzner (alle 4), Musija (2), Pitsch, Stainer (je 1), Mark Feichtinger, Tomala, Wagner; Tor: Küper (1. - 30., 48. - 60.), Lichtenegger (31. - 47.).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 12:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/handball-uhc-zum-siebten-mal-in-folge-erfolgreich-59629960

Kommentare

Mehr zum Thema