Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Heftiger Familienstreit endet mit Anzeige wegen Körperverletzung

In der Stadt Salzburg kam es in der Nacht auf Freitag zu einem heftigen Familienstreit zwischen einem Ehepaar. Die Frau wurde dabei verletzt, ihr 47-jähriger Ehemann darf bis auf weiteres die gemeinsame Wohnung nicht mehr betreten.

In der Nacht auf Freitag wurden die Beamten der Polizei in der Stadt Salzburg zu einem handgreiflichen Familienstreit gerufen. Das Ehepaar einigte sich vorerst darauf, über das Wochenende getrennte Wege zu gehen. Die Frau als Opfer hatte gegenüber der Polizei angegeben, nicht verletzt worden zu sein, weshalb vorerst kein Grund für eine weitere Amtshandlung gegeben war.

Schließlich kam die 46-jährige Frau aber am Freitag mit einem ärztlichen Attest in die Polizeiinspektion Rathaus, um Anzeige gegen ihren Ehemann zu erstatten. Die Frau gab an, dass ihr Ehemann in letzter Zeit häufig aggressiv ihr gegenüber vorging. Sie würde sich auch um die Tochter ängstigen.

Die Polizei verhängte schließlich gegen 18.30 Uhr ein Betretungsverbot gegen den 47-Jährigen. Er darf für die nächsten 14 Tage die gemeinsame Wohnung in der Stadt Salzburg nicht mehr betreten. Zudem wird er bei der Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.08.2019 um 09:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/heftiger-familienstreit-endet-mit-anzeige-wegen-koerperverletzung-59186134

Kommentare

Mehr zum Thema