Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Heftiges Unwetter in Fusch: Mure verfehlt nur knapp Wohnhaus

Fusch an der Glocknerstraße - Ein starkes Unwetter ging am Samstag in Fusch ander Glocknerstraße nieder. Eine Mure oberhalb des Gaisstättbauern verfehlte nur knapp ein Wohnhaus.

„Nach Begutachtung durch die Wildbach- und Lawinenverbauung war schnell klar, dass sofortiger Handlungsbedarf besteht, teilte der Einsatzleiter der Pinzgauer Bezirksverwaltungsbehörde“, so Hannes Schernthaner.

Er ordnete sofortige Maßnahmen an, um die darunter liegenden Objekte zu schützen. Sollte es in den kommenden Tagen weitere Niederschläge geben, ist mit einer Evakuierung von drei Wohnobjekten und eines Stallgebäudes zu rechnen.

Um die Gefahr abzuwehren, muss mit den Baggerarbeiten am Schwemmkegelhals unverzüglich begonnen werden. Weiters müssen aus dem Gefahrenbereich Wurzelstöcke und große Baumstämme herausgeflogen werden, um so eine Katastrophe verhindern zu können, so Schernthaner.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/heftiges-unwetter-in-fusch-mure-verfehlt-nur-knapp-wohnhaus-59624908

Kommentare

Mehr zum Thema