Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Heinisch-Hosek und Karmasin gemeinsam "on Tour"

Ministerinnen beim Puppenspielen Salzburg24
Ministerinnen beim Puppenspielen

Vom Kleinkind bis zum Jugendlichen, das Ministerinnen-Duo Gabriele Heinisch-Hosek und Sophie Karmasin war am Mittwoch gemeinsam auf Tour durch Niederösterreich und sammelte dabei Best-Practice-Beispiele. Vormittags schauten sie im Kindergarten Wiener Neudorf vorbei, der u.a. das Schwerpunktthema Inklusion hat.

Der Kindergarten Wiener Neudorf lädt diese Woche zum Tag der Offenen Tür und so wurden auch den Ressortchefinnen gleich bei ihrem Eintreffen Kuchen und selbst gebackene Kekse geboten - gegen eine kleine Spende. "Was ist zu empfehlen", wollte die Familienministerin wissen. "Alles", rieten ihr die Kleinen.

Durch eine Galerie aus Kinderzeichnungen ging es dann auch gleich in die erste Gruppe. Heinisch-Hosek erkundigte sich bei den Kindern über ihre Bastelarbeiten, bevor sich die Ministerinnen die Leseecke zeigen ließen. Kinder haben hier auch die Möglichkeit, sich Bücher gegen eine Mini-Gebühr auszuborgen. Das dabei lukrierte Geld fließt in die Anschaffung neuer Bücher.

Auf ihrer Bundesländertour schauen sich die beiden Ministerinnen Vorzeigeprojekte an. Am Morgen besuchten sie etwa die EVN, wo es ein "Eltern-Kind-Büro" gibt, für den Fall, dass die Kinderbetreuung ausfällt. Eine "kreative Idee", die auch von Vätern angenommen wird, stellte Karmasin fest. Am Nachmittag steht noch der Besuch einer Berufsschule auf dem Programm.

Frauen- und Unterrichtsministerin Heinisch-Hosek zeigte sich über die funktionierende Kleinkindpädagogik, das in Wiener Neudorf gesetzte gemeinsame Ziel der Inklusion sowie über das gute Übergangsmanagement in die Schule erfreut. Kindergartenleiterin Silvia Schneider gab den beiden mit auf den Weg, dass es wichtig ist, "die Eltern zu stärken".

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 04:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/heinisch-hosek-und-karmasin-gemeinsam-on-tour-45039568

Kommentare

Mehr zum Thema