Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Henndorf: Acht Cannabispflanzen bei Hausdurchsuchung beschlagnahmt

Die Polizei hat acht Cannabispflanzen in einem Keller in Henndorf sichergestellt. Neumayr/Archiv
Die Polizei hat acht Cannabispflanzen in einem Keller in Henndorf sichergestellt.

Bei einer Hausdurchsuchung in einem angemieteten Wohnhaus in Henndorf am Wallsersee (Flachgau) stellte die Polizei acht Cannabispflanzen sicher. Die Beschlagnahmung am Freitag war bereits die dritte seit Herbst 2012, teilte die Polizei am Montag mit.

Die acht Cannabispflanzen hatten eine Größe von 60 bis 70 Zentimeter. Der 54-jährige Henndorfer hatte die Pflanzen mit eigens installierter Beleuchtung und Belüftung im Keller des Hauses seines Bruders gezüchtet.

Er gab an, dass er die Cannabispflanzen für den Eigenkonsum züchte, weil für ihn der Konsum von Cannabis nach einem Arbeitsunfall die einzige Möglichkeit einer wirksamen Schmerzlinderung darstellen würde. Bei dem wurden seit Herbst 2012 bereits zum dritten Mal Cannabispflanzen beschlagnahmt. Der Henndorfer wird angezeigt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.12.2021 um 09:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/henndorf-acht-cannabispflanzen-bei-hausdurchsuchung-beschlagnahmt-43070284

Kommentare

Mehr zum Thema