Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Hintermuhr nach zehn Tagen wieder erreichbar

Muhr – Die Lungauer Ortschaft Hintermuhr, die zehn Tage von der Außenwelt abgeschlossen war, ist wieder erreichbar. Ein Flugrettungsdienst musste für die Bewohner des abgeschlossenen Gebietes nicht aktiviert werden.

Die Gemeindestraße vom Ortsende Muhr nach Hintermuhr wurde am Dienstag wieder für den Verkehr freigegeben, so Bezirkshauptmann Robert Kissela. Die Lawinenwarnkommission Muhr wird die Lawinensituation weiter beobachten. Die Räumungsarbeiten nach dem Lawinenabgang, der am 6. April die Gemeindestraße verschüttet hatte, sind schon so weit fortgeschritten, dass sie für den Verkehr freigegeben werde konnte. An der Räumung des Güterweges “Grießnerbauer” wurde gearbeitet, nach Abschluss könnten wieder alle Häuser in Hintermuhr erreicht werden.

Die Bewohner von Hintermuhr konnten sich während der Sperre aus eigenen Vorräten versorgen. Während der insgesamt zehntägigen Straßensperre war für die Bewohner im von der Außenwelt abgeschlossenen Gebiet ein ständiger Flugrettungsdienst in Bereitschaft. Dieser musste aber nicht aktiviert werden.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/hintermuhr-nach-zehn-tagen-wieder-erreichbar-59616541

Kommentare

Mehr zum Thema