Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Hochwasserschutz Hallein Altstadt

Hallein, Wien - Um fürd en Hochwasserschutz der Halleiner Altstadt physikalische Daten der Kräfte des Wassers zu erhalten hat das Bundesamt für Wasserwirtschaft in Wien hat ein 30 Meter langes und acht Meter breites Modell der Salzach gebaut.

Die Realisierung des Projektes für den Hochwasserschutz der Halleiner Altstadt hängt sehr stark mit den beiden Kraftwerken und der Solestufe der Salzach zusammen. Durch die starke Verbauung und der Nähe der denkmalgeschützten Altstadt erweist sich der Hochwasserschutz als äußerst aufwändig und schwierig. Es genügen auch keine rechnerischen Modelle, um die richtigen Maßnahmen zu setzen. Um physikalische Daten der Kräfte des Wassers und der Geschiebeproblematik zu erhalten, wurde in Wien beim Bundesamt für Wasserwirtschaft ein 30 Meter langes und knapp acht Meter breites Modell der Salzach zwischen den beiden Kraftwerken gebaut und werden dort die verschiedenen Versuche durchgeführt, um die Grunddaten zu erhalten. Von der Effizienz dieser Maßnahmen konnten sich bei einer Exkursion die zuständigen Beamten seitens der Salzburger Landesregierung, die Projektverantwortlichen der Salzburg AG und Vertreter der Stadtgemeinde Hallein überzeugen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 06:10 auf https://www.salzburg24.at/archiv/hochwasserschutz-hallein-altstadt-59603485

Kommentare

Mehr zum Thema