Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Hoher Dachstein: Deutscher Wanderer rutscht 30 Meter ab

Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 6 wurde der Verletzte ins Tal geflogen. ÖAMTC/Archiv
Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 6 wurde der Verletzte ins Tal geflogen.

Von der Adamekhütte auf den Hohen Dachstein, Gemeinde Gosau ( Bez. Gmunden) wollte ein 59-jähriger Deutscher am Freitag wandern. Die Polizei meldete, dass er etwa 30 Meter in die Tiefe stürzte.

Die 3-er Gruppe befand sich gegen 10.00 Uhr nahe dem Einstieg zu Westgrad, als der Deutsche abrutschte und 30 Meter über die dortige Steilflanke hinunterrutschte.

Hoher Dachstein: Heli-Bergung nötig

Er zog sich Prellungen und eine blutende Verletzung zu. Mit Hilfe seiner Begleiter konnte er noch zur Adamekhütte absteigen. Ein weiterer Abstieg nach Gosau war nicht möglich und der Verletzte wurde daher vom Notarzthubschrauber C6 geborgen und ins Krankenhaus geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 10:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/hoher-dachstein-deutscher-wanderer-rutscht-30-meter-ab-41643124

Kommentare

Mehr zum Thema