Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Holzhaus in Brand

Salzburg-Stadt – Mittwoch, kurz nach Mittag, rückte die Berufsfeuerwehr, sowie die Freiwilligen Wehren von Gnigl und Liefering mit 40 Mann, zu einem Vollbrand eines Holzhauses nach Salzburg-Gneis aus. Bilder 

Die 71-jährige Besitzerin des Einfamilienhauses in Salzburg-Gneis dürfte Mittwochmittag den Ofen des Holzhauses eingeheizt haben, als vermutlich Glut aus der nicht ganz geschlossenen Ofentüre fiel. Die Frau bemerkte kurz darauf das Feuer und versuchte die Flammen zu löschen, was jedoch vergeblich war. Sie rettete sich aus dem Haus zu den Nachbarn und alarmierten die Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr musste den Löscheinsatz mit schwerem Atemschutz durchführen. Für die Brandbekämpfung von außen wurde eine Stromleitung abgeschaltet und damit waren große Teile der Umgebung stromlos.

Das Rote Kreuz brachte die Pensionistin, die vermutlich eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten hatte, zur Untersuchung ins Landeskrankenhaus Salzburg.

Die Kriminalpolizei des SPK Salzburg ermittelt noch den genauen Hergang.

Quelle: Aktivnews

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.06.2021 um 04:18 auf https://www.salzburg24.at/archiv/holzhaus-in-brand-59606011

Kommentare

Mehr zum Thema