Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Internet-Seelsorge boomt gerade zur Weihnachtszeit

Salzburg-Stadt – Dieser Tage feiert die Internet-Seelsorge ein kleines Jubiläum: Im Dezember 1999 begann der Ebenauer Pfarrer Georg Hager das damals noch relativ neue Medium zur Kommunikation mit Menschen mit Glaubensfragen zu nützen.

Über 6.000 E-Mails hat der Pionier in Sachen Internet-Seelsorge seither erhalten. Rund um Weihnachten steigt erfahrungsgemäß die Nachfrage, erzählte Hager im Gespräch mit der APA.

Die Mails betreffen meist theologische Themen, Glaubens- und Moralfragen und Beziehungsprobleme. Die Menschen suchen über das Internet aber auch Hilfe bei Depressionen, bei unbewältigter Vergangenheit, Trennungsschmerzen nach Scheidungen, nach einem Todesfall oder bei Lebenskrisen. Der Erfolg seines Angebots freut den Internet-Seelsorger im Flachgau: Er hat Hunderte Dankschreiben erhalten und konnte Menschen dazu motivieren, wieder in die Kirche einzutreten. Kontakte gibt es in bisher 22 Ländern, darunter so ferne Destinationen wie Korea, Japan, Ecuador oder Kolumbien.

“In sehr seltenen Fällen kam es zu persönlichen Telefonaten oder Gesprächen. Die Leute nutzen die Anonymität des Internets und bleiben bei den schriftlichen Kontakten”, erzählte Hager. Angenommen wird die Internet-Seelsorge von Männern und Frauen gleichermaßen. Es sind alle Altersgruppen von zehn bis 80 Jahren vertreten. Der Schwerpunkt liege aber bei der Generation zwischen 30 und 50 Jahren, berichtete der Pfarrer.

Um die Fülle an Anfragen auch zu beantworten, kann Hager auf ein Team von Kirchenrechtlern, Eheberatern, Sektenexperten oder Caritas-Mitarbeitern zurückgreifen. Privat nützt der Internet-Seelsorger das Medium nicht exzessiv. “Ich informiere mich über kirchliche Ereignisse in aller Welt und verwende es zur Fahrplanauskunft, zur Reisevorbereitung, zur Adresssuche oder um versäumte ORF-Programme nachzuholen”, sagte Hager.

Die Internetseelsorge ist unter internetseelsorge@seelsorge.kirchen.net erreichbar.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/internet-seelsorge-boomt-gerade-zur-weihnachtszeit-59630059

Kommentare

Mehr zum Thema