Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Jagdgast durch Schrotkugeln im Gesicht verletzt

Teisendorf – Ein 68-jähriger Jagdgast aus Ismaning ist am Sonntagnachmittag bei einer Treibjagd bei Teisendorf durch Schrotkugeln im Gesicht verletzt worden.

Der Mann wurde, laut einer Aussendung der Bayerischen Polizei, nach medizinischer Erstversorgung durch eine Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes mit dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14″ zur weiteren Behandlung zum Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

Nach Angaben der Polizei waren gegen 13 Uhr fünf Jäger und sechs Treiber im Rahmen einer Treibjagd im Gelände unterwegs. Einer der Jäger gab gegen 13.15 Uhr einen Schrotschuss auf einen fliehenden Hasen ab, wobei einige Schrotkugeln einen Jagdgast trafen und im Gesicht verletzten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizeiinspektion Freilassing ist von einer Fahrlässigkeit auszugehen. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst des Roten Kreuzes notärztlich erstversorgt und ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert; der 70-jährige Schütze aus Teisendorf trug einen Schock davon.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.08.2019 um 08:57 auf https://www.salzburg24.at/archiv/jagdgast-durch-schrotkugeln-im-gesicht-verletzt-59608552

Kommentare

Mehr zum Thema