Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Jan Schierl stellt sich in Neumarkt für SPÖ der Bürgermeisterwahl

Jan Schierl (li. im Bild) ehrt Philipp Eisl für seine 25-jährige Mitgliedschaft. SPÖ
Jan Schierl (li. im Bild) ehrt Philipp Eisl für seine 25-jährige Mitgliedschaft.

Einstimmig wurde Jan Schierl am Samstag bei der Mitgliederversammlung der SPÖ Neumarkt am Wallersee (Flachgau) als Bürgermeisterkandidat für die Wahl im März 2014 gewählt.

Ebenso einstimmig beschlossen die Flachgauer Sozialdemokraten die Kandidatenliste und den neuen Ortsausschuss.

Jan Schierl: Das neue Gesicht der SPÖ Neumarkt

Der frisch gewählte Bürgermeisterkandidat Jan Schierl erläuterte in seiner Ansprache vor allem aktuelle Themen und Forderungen der Neumarkter SPÖ, wie zum Beispiel der Neubau der Krabbelstube, die Kindergartenerweiterung, die Generalsanierung der Neuen Mittelschule mit Schaffung von Räumlichkeiten für die Bücherei, den Schachclub, das Musikum mit der Liedertafel und betonte dabei die Wichtigkeit des Zusammenhalts für die anstehenden und herausfordernden Aufgaben.

„Für ein gutes Zusammenleben in Neumarkt"

Neben LAbg. Gudrun Mosler-Törnström, die über aktuelle Schwerpunkte und Landesthemen resümierte, zog auch Vizebürgermeister Matthias Huber eine Zwischenbilanz über die parteilichen Erfolge, Ideen und Initiativen der letzten Jahre. Dazu gehören unter anderem die Schaffung einer Senioren-Tagesbetreuung, die Sanierung der Fassade NMS, der Standort und Beschluss für den Feuerwehrneubau (Baubeginn 2014) und auch das Generationenhaus, informiert die SPÖ Neumarkt in einer Aussendung.

„Wir kämpfen weiterhin für die Anliegen und Sorgen der Menschen, für die beste Infrastruktur und ein gutes Zusammenleben in Neumarkt", so Schierl am Samstag.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.11.2019 um 10:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/jan-schierl-stellt-sich-in-neumarkt-fuer-spoe-der-buergermeisterwahl-44326321

Kommentare

Mehr zum Thema