Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Jeder fünfte Skisportler bei Test alkoholisiert auf Pisten unterwegs

Acht Prozent der alkoholisierten Wintersportler gaben an, "harte" Getränke konsumiert zu haben.

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit hat in 600 (nicht genannten) Skigebieten Wintersportler getestet. Ergebnis: Jeder fünfte Skisportler war alkoholisiert auf der Piste unterwegs. 29 Prozent der alkoholisierten Personen hatten dabei mehr als 0,5 Promille "intus".

Acht Prozent davon gaben an, "harte" Getränke (etwa Schnaps) konsumiert zu haben. Aber immerhin 79 Prozent der Männer und 83 Prozent Frauen waren mit 0,0 Promille unterwegs, berichtete das KFV am Donnerstag.

Weniger Risiko bei Tagesgästen

Das Risiko, auf alkoholisierte Skifahrer oder Snowboarder zu treffen, sei von der Wahl des Skigebietes abhängig. Wo mehr Tagesgäste unterwegs sind, die abends nach Hause fahren, wird weniger Alkohol getrunken. Auf die Gefahr, mit Promille auf den Pisten unterwegs zu sein, machte Alexandra Kühnelt-Leddihn, Präventionsberaterin im KFV, aufmerksam: "Die Aufmerksamkeit, Reaktionszeit und Selbsteinschätzung lassen nach, das Risiko, Unfall zu erleiden, ist erhöht." (APA; red.)

Aufgerufen am 25.04.2019 um 03:48 auf https://www.salzburg24.at/archiv/jeder-fuenfte-skisportler-bei-test-alkoholisiert-auf-pisten-unterwegs-42718951

Kommentare

Mehr zum Thema