Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Jennifer Lopez erringt weiteren juristischen Sieg gegen Ex

Die Popsängerin und Hollywood-Schauspielerin Jennifer Lopez hat im Dauer-Rechtsstreit mit ihrem ersten Ehemann Ojani Noa einen weiteren Sieg errungen.

Ein Berufungsgericht in Los Angeles gestand Lopez am Freitag das Recht zu, den Streit um die Veröffentlichung privater Videoaufnahmen per Schiedsverfahren zu lösen. Die 42-Jährige wirft Noa vor, die Aufnahmen in einem Film über ihre 1997 geschlossene, elf Monate dauernde Ehe verwenden zu wollen. Sie fordert zehn Millionen Dollar (knapp sieben Millionen Euro) Schadenersatz. Ebenfalls verklagt ist der Produzent Ed Meyer, der Noas Film herausbringen wollte. Noa und Meyer dementieren, dass sie einen Enthüllungsfilm planen.

Lopez´Ex-Mann wollte Details aus Beziehung veröffentlichen

Lopez hatte bereits vor vier Jahren 545.000 Dollar Schadenersatz von ihrem Ex-Mann erstritten, als dieser private Details aus der Beziehung in einem Enthüllungsbuch veröffentlichen wollte. Dabei ging es auch um eine angebliche Affäre des Stars mit dem Sänger Marc Anthony, mit dem sie seit Juni 2004 in dritter Ehe verheiratet ist. Vor zwei Wochen gab das Paar seine Trennung bekannt. Lopez' zweiter Mann war der Choreograph Chris Judd, diese Ehe hielt lediglich neun Monate. APA/AFP
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.10.2019 um 08:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/jennifer-lopez-erringt-weiteren-juristischen-sieg-gegen-ex-59245774

Kommentare

Mehr zum Thema