Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Jeschek spielt in Salzburg Titelpartie in Michael Frayns "Reinhardt"

Der Schauspieler Bernd Jeschek wird die Titelpartie von Michael Frayns “Reinhardt” spielen, gab der designierte Intendant des Salzburger Landestheaters, Carl Philip von Maldeghem, am Freitag in einer Aussendung bekannt.

Die Deutschsprachige Erstaufführung des im Juni 2008 am National Theatre in London uraufgeführten Stücks inszeniert Klaus Hemmerle, der als Regisseur u.a. in München, Heidelberg und Lübeck arbeitete. Die Premiere ist am 14. November im Salzburger Landestheater.

Bernd Jeschek sei dem Salzburger Publikum nicht zuletzt durch sein Engagement bei den Salzburger Festspielen 2008 bei “Irmingard” mit Mnozil Brass bekannt, hieß es aus dem Landestheater. Derzeit sei Jeschek in “Das Fest” am Innsbruck Landestheater zu erleben.

“Als Michael Frayn, einer der profiliertesten Dramatiker Großbritanniens, vor einigen Jahren zu Gast in Schloss Leopoldskron war, führte ihn der Aufenthalt in Max Reinhardts Räumen mitten hinein in den Mythos Reinhardt”, schildert man im Landestheater die Entstehung des Stückes, “Frayn schrieb ein großes Stück über Max Reinhardt, dessen Persönlichkeit und Salzburger Wirken zum Brennglas wird für die Studie einer Wendezeit in der Geschichte Europas. Im Zentrum steht die Gründung der Festspiele und Max Reinhardts Ringen um das Zustandekommen seiner legendären Inszenierung des ‘Jedermann’ im Herzen der Stadt.”

Frayns Stück entwerfe kein Heiligenbild, sondern zeige “einen Künstler mit enormem Willen, mit all den Abgründen, die dem Menschen eigen sind, doch auch mit seinen Leistungen, die bis in unsere Tage nachleben”.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/jeschek-spielt-in-salzburg-titelpartie-in-michael-frayns-reinhardt-59621506

Kommentare

Mehr zum Thema