Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Judo: Flachgau in Runde zwei gefordert

In der zweiten Runde der Judo-Bundesliga ist Meister Flachgau im Derby beim ASV gefordert. Pinzgau trifft in Wattens auf den Sensationssieger der letzten Runde, Vöcklabruck bekam die 3000-Euro-Pauschale aufgebrummt.

Judo-Union Pinzgau gegen WSV Wattens – die Riess-Truppe tritt in Tirol erstmals mit den beiden Mayr-Brüdern an, die von Vöcklabruck gekommen sind. ASV Salzburg-Puch empfängt den amtierenden Meister Flachgau. Die Straßwalchner treten auch diesmal ohne Ludwig Paischer an, dieser befindet sich im schweizerischen St. Moritz auf Höhentraining.

Für das Aussteigen von Union Vöcklabruck aus der Bundesliga zwei Tage vor der ersten Runde hat die Bundesliga-Kommission eine Geldstrafe von 3000 Euro gegen die Oberösterreicher verhängt.

Judo-Bundesliga, 2.Runde:WSG Wattens – JU Pinzgau (Sporthallte Wattens); ASV Salzburg-Puch – JU Flachgau (Volksschule Puch), beide Freitag, 15. Mai 2009, 20.00 Uhr. 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 05:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/judo-flachgau-in-runde-zwei-gefordert-59618236

Kommentare

Mehr zum Thema