Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Junger Tiroler könnte ins All reisen

Ein Deo-Hersteller will 22 "Normalbürgern" einen Ausflug ins Weltall ermöglichen. Eine Chance auf einen "Spacetrip" hat sich jetzt der 18-jährige Tiroler Andreas Aufschnaiter aus Jochberg bei Kitzbühel gesichert.

Der Einser-Maturant und amtierende Juniorenmeister im Profi-Freiklettern qualifizierte sich per Onlinespiel für die Teilnahme an einem Vorbereitungscamp in Florida, teilte der Veranstalter am Mittwoch mit.

Training mit Schwerelosigkeitsflügen

Ende des Jahres muss sich Aufschnaiter gegen vier weitere Kandidaten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durchsetzen. Zu den Aufgaben gehören Schwerelosigkeitsflüge, Flug- und Fliehkraftsimulationen. Im Dezember entscheidet sich, ob der 18-Jährige mit SXC, dem Spezialisten für Weltraumreisen, bis zu 103 km hoch ins All fliegen darf.

Axe Apollo Space Academy

Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Deo-Hersteller Axe, der sein neues Produkt "Apollo" mit dem Slogan "Nichts schlägt einen Astronauten" bewirbt. Nach Angaben des Konzerns ist es das erste Mal, dass eine Marke Weltraumflüge verlost. Aus dem deutschsprachigen Raum können sich insgesamt fünf Kandidaten für einen Platz an der "Axe Apollo Space Academy" qualifizieren. Die Aktion steht laut den Organisatoren unter der Schirmherrschaft von Weltraumlegende Buzz Aldrin. Der Wettbewerb im Internet läuft noch. (APA)

Axe Apollo Space Crew Game:


Rede von Buzz Aldrin:

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.12.2019 um 07:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/junger-tiroler-koennte-ins-all-reisen-42715048

Kommentare

Mehr zum Thema