Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Juniors: 2:3 im Test gegen den FC Augsburg

Die Red Bull Juniors nutzten die Länderspielpause für einen Test gegen den FC Augsburg – und verloren diesen trotz Profiunterstützung mit 2:3. Die Tore der Jungbullen erzielten Friedl und Enzenberger.

Knapp 100 Fans – darunter auch 20 mitgereiste Fans aus Augsburg – sahen eine ausgeglichene Partie mit spannendem Spielverlauf. Das Team von Adi Hütter, verstärkt durch Vonlanthen und Mahop, ging vor der Pause durch Friedl mit 1:0 in Führung.

Nach Seitenwechsel drückten die Gäste und kamen durch einen Elfmeter zum Ausgleich. Da Costa verwandelte den Penalty in Minute 48. Topmöller brachte Augsburg in Führung (68.), fünf Minuten später sorgte Enzenberger für den Ausgleich – 2:2.

Und als schon alle mit einem Unentschieden rechneten, erzielte Hain drei Minuten vor dem Schlusspfiff doch noch den Siegtreffer für Augsburg.

Hütter: „Ich denke, wir konnten gut mithalten mit unseren deutschen Kollegen und hätten uns ein Remis verdient! Es war aber eine sehr gut Übung für uns alle!”

Die Juniors begannen wie folgt: Schartner (46. Kaltenhauser); Minoretti, Jovanovic, Pichler, Prenn (46. Enzenberger); Zulechner, Matos, Friedl, Vonlanthen; Ouedraogo, (46. Mahop), Vujic (46. Wemmer).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/juniors-23-im-test-gegen-den-fc-augsburg-59614906

Kommentare

Mehr zum Thema