Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Juniors triumphierten beim Stier

Einen würdigen Sieger gab es am Finaltag des Salzburger Stiers: Die blutjungen Red Bull Juniors wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherten sich ohne Punkteverlust den Turniersieg.  Finale  | Junior-Finale 

Mit einem souveränen 4:2-Finalsieg gegen Ligakonkurrent Grödig holten sich Ilsanker und Co. den Sieg beim prestigeträchtigsten Hallenturnier Salzburgs. Bei den Jungbullen stachen vor allem Schwab, der mit 12 Toren Torschützenkönig wurde, und All-Star Meilinger heraus.

Die Grödiger, die außer Goalie Kramer nur Salzburger einsetzten, steigerten sich  im Lauf des Turniers, doch im Finale waren die Flachgauer chancenlos. Den dritten Platz sicherte sich in einem spannenden kleinen Finale Hallwang mit einem 4:2-Sieg gegen Grünau.

Bereits im Viertelfinale scheiterten das Überraschungsteam Bergheim (1:2 gegen Hallwang), Landesligist SAK (1:2 nach Verlängerung gegen Grünau), Anif (1:4 gegen Red Bull) und Puch (0:4 gegen Grödig).

Bullen zogen Austria früh den Nerv

Weit hinter den hochgesteckten Zielen blieb am Finaltag die Salzburger Austria: Im ersten Spiel konnte Golling noch klar besiegt werden, doch im von den Fans heiß erwarteten Aufeinandertreffen mit den Red Bull Juniors fand die Austria nach der frühen Führung durch Jukic nie zu ihrem Spiel und verlor verdient mit 1:4 gegen die Bullen-Truppe.

In der Folge kam man gegen Bischofshofen nicht über ein 2:2 hinaus und im entscheidenden Spiel gegen Puch versagten am Ende auch die Nerven der Violetten: Undiszipliniertheiten und eine starke Pucher Mannschaft schalteten die Austria endgültig aus.

Alle Ergebnisse  Finaltag [.doc – 65KB]

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:24 auf https://www.salzburg24.at/archiv/juniors-triumphierten-beim-stier-59610715

Kommentare

Mehr zum Thema