Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Juwelierüberfall auf der Wiener Wollzeile: Elf Verdächtige in Haft

Nach dem Überfall wurden elf Verdächtige festgenommen. APA (Symbolbild)
Nach dem Überfall wurden elf Verdächtige festgenommen.

Nach dem Überfall auf einen Juwelier in der Wollzeile hat die Polizei elf Verdächtige festgenommen. Damit befinden sich nun insgesamt zwölf Männer in Haft, überfallen wurde das Geschäft am Dienstag von vier Männern. Ein Großteil der Beute konnte sichergestellt werden, heißt es von der Polizei.

Wie berichtet konnte unmittelbar nach dem Juwelierüberfall am Dienstag bereits ein 38-jähriger Serbe festgenommen werden, der sich geständig zeigte. Für elf weitere Verständige klickten am Tag darauf die Handschellen. Da ein Großteil der Beute - "hochwertige Uhren" - sichergestellt wurde, gilt der Raubüberfall damit als geklärt.

Juwelierüberfall auf der Wollzeile

Der Juwelier wurde am Dienstag gegen 13.30 Uhr vom Quartett überfallen – bereits zum zweiten Mal. Gleich nachdem die Räuber – die Kriminalisten der weltweit agierenden, serbischen “Pink Panther”-Bande zurechnen – das Geschäftslokal betraten, bedrohte einer der Männer die vier Angestellten mit einer Pistole. Währenddessen schlugen seine drei Komplizen mit drei Äxten die Vitrinenscheiben ein und rafften Uhren und Schmuck an sich.

"Die Einvernahmen durch die Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Wien laufen auf Hochtouren. Nähere Einzelheiten können aus kriminaltaktischen Gründen noch nicht bekannt gegeben werden", betonte die Polizei am Donnerstag. (APA/ Red.)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 03:38 auf https://www.salzburg24.at/archiv/juwelierueberfall-auf-der-wiener-wollzeile-elf-verdaechtige-in-haft-vienna-online-42681889

Kommentare

Mehr zum Thema