Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Kickende Polizisten verpassen Teilnahme an Fußball-EM

Die Österreicher gingen zwar früh in Führung, konnten diese aber nicht halten. FMT-Pictures/M.W.
Die Österreicher gingen zwar früh in Führung, konnten diese aber nicht halten.

Nur knapp verpasste die Fußballelf der österreichischen Polizei am Mittwoch beim Qualifikationsspiel gegen Griechenland in Anif (Flachgau) die Teilnahme an der EM in Prag. Die Austro-Auswahl verlor 1:2.

Die Österreicher gingen zwar durch einen Treffer von Dominik Altrichter (Bad Vöslau) in Führung, sie mussten aber nach zehn Minuten den Ausgleichstreffer durch Elfmeter hinnehmen. Die zweite Halbzeit verlief, so wie die erste, sehr körperbetont und ausgeglichen. Kurz vor Schluss erzielten die Griechen das 1:2 und brachten den Spielstand mit kleineren theatralischen Einlagen über die restliche Spielzeit.

Aus Salzburg standen Hannes Leo (Piesendorf/Pinzgau), Tobias Klein (Puch/Tennengau), Philipp Heidlmayr (Hallein) und Stefan Keil (Bischofshofen/Pongau) auf dem Rasen.

(S24/FMT-Pictures)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 05:00 auf https://www.salzburg24.at/archiv/kickende-polizisten-verpassen-teilnahme-an-fussball-em-44948602

Kommentare

Mehr zum Thema