Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Kinderfest im Freilichtmuseum: Austoben auf 50 Hektar

Der Klassiker unter Salzburgs Kinderfesten, das Kinderfest im Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain, findet heuer am Sonntag, 13. September, statt. Im gesamten Gelände des Freilichtmuseums sind bei mehr als 40 Spiel-, Bastel- und Abenteuerstationen von 9.00 bis 17.00 Uhr Spiel, Spaß und Erlebnis angesagt.

Auf dem Programm stehen viele lustige Kinderspiele, Stelzen gehen, Feuervögel basteln, Schminken, Steckerlbrot backen, Zielspritzen mit dem Feuerwehrschlauch, Austoben im Heuhupfberg, Wettlauf mit Tiroler Skiern und vieles mehr. Salzburgs Pfadfinder und die Salzburger Feuerwehrjugend richten mehrere Abenteuerstationen ein. Auch Ponyreiten wird man wieder können. Ein Zauberer zeigt tolle Zaubertricks und der Märchenerzähler und Mundwerker Christian Ploier erzählt heuer unter dem Motto “Alles für die Katz” heitere Tiermärchen. 

Auch die Handwerker des Freilichtmuseums sind an diesem Tag ganz auf Kinder eingestellt: Die Kinder können sich im Töpfern versuchen, ein eigenes Radiogerät basteln, Speckstein bearbeiten, Eisenringe schmieden oder mit alten Modeln auf Stoff drucken. Die Imker zeigen, wie man seine eigenen Kerzen drehen und gießen kann, und beim Steinmetz können alle ihre überschüssigen Kräfte loswerden. Außerdem werden spannende Wald- und Bacherkundungen angeboten. 

Das Kinderfest im Freilichtmuseum findet unter Mitwirkung der Salzburger Pfadfinderinnen und Pfadfinder, der Salzburger Feuerwehrjugend sowie Helga Wallner-Flöckner und ihrem Kinderparties-Team statt. Ein Programm mit Übersichtsplan ist kostenlos an der Kassa erhältlich, mit der Familienkarte haben Kinder in Begleitung der Eltern gratis Eintritt.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 07:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/kinderfest-im-freilichtmuseum-austoben-auf-50-hektar-59624992

Kommentare

Mehr zum Thema