Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Kirchenkrise: Mehr Austritte auch in Salzburg

Salzburg – Die Kirchenkrise hat auch in Salzburg zu vermehrten Austritten geführt. Das ergab ein Rundruf der APA am Donnerstag bei den zuständigen Bezirkshauptmannschaften.

Das Magistrat Salzburg verzeichnete rund 170 Austritte seit Jahresbeginn, “das sind um etwa 70 mehr als im Vergleichszeitraum 2008”, hieß es. Nachdem Erzbischof Alois Kothgasser am Dienstag öffentlich Kritik am Vatikan geübt hatte, seien aber wieder einige verlorene Schäfchen eingetreten. Auch in Wien ist die Zahl der Austritte gestiegen.

Die Austritte wurden vor allem mit “der zu hohen Beitragsgebühr” begründet, als springenden Punkt nannten viele aber auch die Medienberichte über die Ernennung von Gerhard Maria Wagner zum Weihbischof von Linz und die Öffnung der Kirche zur Pius-Bruderschaft, wurde seitens der zuständigen Magistratsabteilung 1 festgestellt. “Im Jänner und Februar verzeichnen wir generell mehr Austritte, weil zu diesem Zeitpunkt die Vorschreibungen verschickt werden. Heuer waren es aber mehr als sonst.”

Von einem deutlichen Anstieg berichtet auch die Bezirkshauptfrau von Zell am See (Pinzgau), Rosemarie Drechsler: Demnach haben im gesamten Februar 2008 nur 27 Pinzgauer der Kirche den Rücken gekehrt, heuer waren es allein in den ersten beiden Februarwochen 48. Drechsler verweist allerdings darauf, dass es ähnliche Ausreißer schon in der Vergangenheit gab (etwa eine Verdoppelung der Austrittszahlen auf 41 im Jänner des Vorjahres).

Von einem “spürbaren Trend” zu mehr Austritten berichtet die BH Salzburg-Umgebung. “Am Dienstag waren es 15, das ist eine überwältigende Zahl”, sagte eine von der APA befragte Beamtin. Normalerweise seien drei oder vier Austritte pro Tag schon viel. Ähnliche Trends registrieren auch die Bezirkshauptmannschaften Hallein (Tennengau), Tamsweg (Lungau) und St. Johann (Pongau). In St. Johann hieß es allerdings, die Austrittswelle ebbe schon ab.

Laut dem Pressesprecher der Erzdiözese, Wolfgang Kumpfmüller, gibt es seit der öffentlichen Kritik des Salzburger Erzbischofs Kothgasser am Vatikan aber auch wieder Rückkehrer. “Die klaren Worte des Erzbischofs finden ein gutes Echo. Gestern Nachmittag haben innerhalb von drei Stunden vier Gläubige ihren Austritt zurückgezogen”, so Kumpfmüller. In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Kirchenaustritte in Salzburg leicht gestiegen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 06:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/kirchenkrise-mehr-austritte-auch-in-salzburg-59613190

Kommentare

Mehr zum Thema