Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Kiska Design: Vom KTM-X-Bow bis zu AKG und dem Atomic-"Doppeldecker"

Im Gegenteil: Seit Jahren werden alle Bikes des Unternehmens optisch konzipiert, Gerald Kiska hat auch das ins Auge springende Signal-Orange für KTM “erfunden”.

18 Jahre nach der Gründung des Unternehmens werken über 100 Mitarbeiter aus 15 Nationen für Kiska Design. Im Geschäftsjahr 2007/08 wurde laut Unternehmensangaben ein Umsatz von 8,27 Mio. Euro gemacht (plus 17 Prozent). Die wichtigsten Kiska-Kunden: AKG Acoustics, Kästle, Brau Union, Braun, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Carpe Diem, Husaberg, Hilti, JBL, KTM, Moeller, Osram, Palfinger, Siemens, Siteco, Spar und Swarovski Optik. Für Atomic wurde der neue “Doppeldecker”-Ski entworfen.

Aufgerufen am 15.12.2018 um 11:45 auf https://www.salzburg24.at/archiv/kiska-design-vom-ktm-x-bow-bis-zu-akg-und-dem-atomic-doppeldecker-59598358

Kommentare

Mehr zum Thema