Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Klein-Lkw kracht in Stauende

Anif – Mittwochmorgen hatte sich auf der A10 in Fahrtrichtung Salzburg ein Verkehrsunfall ereignet. Im Zuge der Aufnahmetätigkeiten ereignete sich im Rückstaubereich ein weiterer Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 35-jähriger Lenker aus Hallwang stand mit seinem Pkw am Stauende, als sich plötzlich ein Klein-Lkw gelenkt von einem 35-jährigen serbischen Staatsbüger von hinten mit erhöhter Geschwindigkeit näherte. Der Kraftfahrer hatte den stehenden Verkehr zu spät bemernkt und konnte trotz eingeleiteter Vollbremsung er ein Auffahren auf das Heck des Pkw nicht mehr verhindern.

Das Auto wurde durch den Aufprall nach rechts auf den Pannenstreifen geschleudert. Der Klein-Lkw prallte mit erheblich abgeschwächter Geschwindigkeit in das Fahrzeugheck einer 28-jährigen Frau aus Salzburg, die auch im Stau stand.

Bei dem Unfall wurden die 28-jährige Lenkerin und der 35-jährige Hallwanger leicht verletzt. Beide wurden nach der Erstversorgung an der Unfallstelle vom Roten Kreuz ins UKH Salzburg gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, meldet die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 08:41 auf https://www.salzburg24.at/archiv/klein-lkw-kracht-in-stauende-59606155

Kommentare

Mehr zum Thema