Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Kombi-Weltcupausklang und WM-Generalprobe in Falun

Schanze in Falun nach Lawinenabgang wieder top Salzburg24
Schanze in Falun nach Lawinenabgang wieder top

Für die Nordischen Kombinierer (sowie auch für die Langläufer) geht am Wochenende in Falun die Weltcup- und Olympiasaison 2013/14 zu Ende. Mario Stecher und Christoph Bieler, die beiden 36-jährigen "Oldies" im ÖSV-Team, führen ein zehnköpfiges ÖSV-Team zur WM-Generalprobe nach Schweden, wo erstmals seit 15 Jahren ein Weltcup in der Kombination stattfindet.

Noch haben Stecher und Bieler nicht entschieden, ob diese Bewerbe von Freitag bis Sonntag ihre letzten sind, oder ob sie ihre erfolgreichen Karrieren noch um ein Jahr bis zu den Nordischen Titelkämpfen in Falun verlängern. Beide wollen sich erst nach Saisonende mit etwas Abstand zum Wettkampfgeschehen entscheiden.

Fix ist, dass ÖSV-Cheftrainer Christoph Eugen in den kommenden Tagen in Falun mehrere mögliche WM-Quartiere prüfen wird. Möglicherweise werden die Kombinierer wie schon im Val di Fiemme (WM 2013) wieder gemeinsam mit den Skispringern ein Hotel beziehen.

Die Weltcup-Kugel ist schon an den Deutschen Eric Frenzel vergeben, der sich das gute Stück zum zweiten Mal in Folge gesichert hat. Auch Rang zwei ist durch seinen Landsmann Johannes Rydzek bereits fix, Rang drei wird noch zwischen dem Japaner Akito Watabe und dem Norweger Magnus Moan entschieden. Der Nationencup-Titel geht entweder an Deutschland oder Norwegen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 08:45 auf https://www.salzburg24.at/archiv/kombi-weltcupausklang-und-wm-generalprobe-in-falun-44949376

Kommentare

Mehr zum Thema