Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Krankenhaus-Bilanz 2008: Mehr Patienten, Trend zu Zwillingsgeburten

Schwarzach – Im Krankenhaus Schwarzach ist die Zahl der Patienten im Jahr 2008 erneut gestiegen. 119.192 Mal mussten fast 65.000 Patienten ambulant behandelt werden, plus 1.567 gegenüber dem Vorjahr. Bemerkenswert: Der Boom bei Zwillingsgeburten hält weiter an.

In Schwarzach kommen doppelt so viele Zwillingspärchen zur Welt als im Durchschnitt. Normalerweise sind bei 900 Geburten rund zehn Zwillinge dabei, im Krankenhaus Schwarzach wurden im letzten Jahr 915 Babys geboren, davon 22 Zwillingspärchen. “Ich habe 2007 gedacht, dass es sich nur um ein Ausnahmejahr handelt, aber nun ist die Zahl seit zwei Jahren konstant und der Trend scheint sich zu festigen”, sagt Wieland Zeilmann, Primar an der Gynäkologie. Im laufenden Jahr 2009 haben hier schon wieder fünf Zwillingspärchen das Licht der Welt erblickt.

Das Jahr 2009 begann in jeder Hinsicht höchst turbulent für alle Mitarbeiter des Krankenhauses. Am Neujahrstag wurde der thüringische Ministerpräsident Dieter Althaus nach seinem tragischen Skiunfall ins Schwarzacher Spital eingeliefert und musste dort intensivmedizinisch behandelt werden. Für rund zwei Wochen lag das Krankenhaus im Mittelpunkt des Medieninteresses und wurde von einer Journalistenschar aus dem In- und Ausland belagert.

Besonders positiv wurde dann kurze Zeit später eine Entscheidung der Salzburger Landesregierung aufgenommen: Das Land wird den Umbau des Krankenhauses Schwarzach mit 15,4 Millionen Euro unterstützen. Damit konnte mit den Planungen für das neue Kinderspital begonnen werden. Die Gesamterrichtungskosten sind mit 35,5 Millionen Euro budgetiert, diese tragen das Land, der Salzburger Gesundheitsfonds (SAGES) sowie der Krankenhausträger und die Pongauer Gemeinden. Der Baubeginn ist im Herbst 2010.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 12:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/krankenhaus-bilanz-2008-mehr-patienten-trend-zu-zwillingsgeburten-59618326

Kommentare

Mehr zum Thema