Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Kurt Cobain starb vor 20 Jahren

Vor genau zwanzig Jahren, am 5. April 1994, nahm sich Musiker-Legende Kurt Cobain, Frontsänger der Kult-Band Nirvana, das Leben.

Zwanzig Jahre nach dem Tod von Nirvana-Frontmann Kurt Cobain hat die Polizei die Hintergründe noch einmal überprüft, aber keine neuen Erkenntnisse gewonnen. "Es ist ein Selbstmord. Es ist ein abgeschlossener Fall", wurde etwa Ermittler Mike Ciesynski auf der Internetseite der Polizei in Seattle (US-Bundesstaat Washington) zitiert.

Noch heute wollen viele Fans nicht an einen Selbsttötung ihres damaligen Idols glauben. Im Internet kursieren wilde Mordtheorien. "Manchmal glauben Leute die Dinge, die sie lesen. Einige der Fehlinformationen in Büchern, es sei eine Verschwörung gewesen. Das ist komplett falsch", sagte der zuständige Kriminalbeamte.

Kurt Cobain starb im Alter von 27 Jahren

Der Sänger der Grungerock-Gruppe hatte sich am 5. April 1994 im Alter von 27 Jahren in seinem Haus in Seattle mit einer Schrotflinte erschossen. Davor hatte er sich eine starke Dosis Heroin gespritzt.

Nachdem Nirvana im Jahr 1987 gegründet wurde, erreichte die Band Ende 1991 große Popularität mit dem Song "Smells Like Teen Spirit" und dem Album "Nevermind". Sieben Jahre nach der Gründung löste sich Nirvana 1994 im Zusammenhang mit dem Tod Cobains auf. Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl ist heute noch überaus erfolgreich als Musiker unterwegs, besonders als Frontmann der Band Foo Fighters.

(APA/Red.)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 28.02.2021 um 06:51 auf https://www.salzburg24.at/archiv/kurt-cobain-starb-vor-20-jahren-45050191

Kommentare

Mehr zum Thema