Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Landertinger zum Saisonabschluss Zweiter

Tiroler damit noch Dritter im Gesamtweltcup Salzburg24
Tiroler damit noch Dritter im Gesamtweltcup

Mit Platz zwei im letzten Rennen der Biathlon-Saison in Chanty-Mansijsk hat Dominik Landertinger einen Tag nach dem Sieg von Christoph Sumann für einen gelungenen österreichischen Ausklang gesorgt. Im Massenstartrennen über 15 Kilometer musste sich der Tiroler Ex-Weltmeister am Sonntag nur Martin Fourcade aus Frankreich geschlagen geben und verwies Emil Hegle Svendsen auf Rang drei.

Mit seinem zweiten Podestplatz der Saison rückte Landertinger noch auf den dritten Weltcup-Gesamtrang hinter Fourcade und Svendsen vor. In der Tageswertung landete mit Simon Eder als Fünfter ein weiterer ÖSV-Athlet in den Top Ten.

"Endlich Podium. Das ist perfekt für mich nach zwei schwachen Saisonen. Heute wird gefeiert", meinte Landertinger, der bei starkem Schneefall und entsprechend tiefen Loipenbedingungen so wie der Sieger einen Schießfehler verzeichnete. Der Rückstand auf Fourcade war mit 13,9 Sekunden freilich nur deshalb so "gering", weil der jubelnde Franzose mit der Fahne in der Hand lange wenige Zentimeter vor der Ziellinie verharrte.

"Da es auf der Loipe heute eher zach gegangen ist, habe ich gewusst, dass ich am Schießstand sehr konzentriert arbeiten muss. Das ist mir gelungen", meinte Landertinger. "Für die letzte Runde hatte ich nicht die Kraft, das Tempo zu machen, deshalb musste ich mich auf den Zielsprint verlassen."

Vortagessieger Sumann und Daniel Mesotitsch belegten nach je drei Zusatzrunden die Ränge 15 und 17. Der zu Saisonbeginn von Neotrainer Remo Krug als großes Ziel ausgegebene fünfte Rang im Nationencup, der dem ÖSV-Team im Olympiawinter wieder sechs Startplätze bringt, war bereits seit Freitag festgestanden.

Martin Fourcade setzte mit seinem zehnten Saisonsieg den passenden Schlusspunkt unter eine perfekte Saison, räumte neben dem Gesamtweltcup auch in allen Disziplinenwertungen ab. Das war bei den Herren bisher nur seinem inzwischen zurückgetretenen Landsmann Raphael Poiree 2004 gelungen.

Aufgerufen am 24.04.2019 um 03:07 auf https://www.salzburg24.at/archiv/landertinger-zum-saisonabschluss-zweiter-42698710

Kommentare

Mehr zum Thema