Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Landescup: Favoriten schonen ihre Stars

Salzburgs Unterhausklubs kommen derzeit kaum aus ihren Trikots. Im Salzburger Landescup wird Dienstag und Mittwoch die dritte Runde ausgespielt. Das Spitzenspiel am Dienstag heißt FC Bergheim gegen den SAK.

Die Bergheimer waren gut in die Meisterschaft gestartet, kassierten allerdings am Wochenende gegen Grünau ihre erste Niederlage. Allerdings hatten die Vorstädter auch bei zwei Aluminium-Treffern Pech. “Es fehlen und Alexander Peter, Roman Szewzcyk und Markus Leitner, trotzdem wollen wir auch gegen den SAK gut ausschauen”, sagt Bergheim-“Boss” Sigi Vorderegger.

“Bergheim ist sehr stark und nicht umsonst ganz vorn dabei”, warnt SAK-Obmann Josef Penco. Die Nonntaler werden nicht ganz in Bestbesetzung antreten: Fuchs ist gesperrt, Neumann wird geschont. Da Rizvanovic am Samstag in der Meisterschaft nicht dabei sein kann, wird Penco bereits am Dienstag im Landescup einen anderen Verteidiger ausprobieren. “Es wird entweder Mesic oder Schwaighofer, das entscheidet sich erst nach dem Abschlusstraining”, so Penco, der auch klar sagt: “Die Meisterschaft geht vor, aber wenn wir antreten, werden wir uns nicht ‘den Deppen runterhauen’, sondern wollen wir auch gewinnen.”

Auch auf den TSV Neumarkt wartet in Berndorf eine schwierige Aufgabe, glaubt zumindest Trainer Hans Hajek. “In der 2. Landesliga zählen andere Tugenden. Ich bin gespannt, wie meine jungen Spieler mit dem Kampf und dem hektischen Treiben zurande kommen.” Der Erfolgstrainer lässt dieselbe Mannschaft wie in Runde zwei beim 2:0-Sieg gegen den ASK auflaufen. Zusätzlich wünscht er sich noch die beiden U17-Spieler Andreas Fenninger und Sasa Ciganovic für die Ersatzbank.

Dick kommt es für den UFV Thalgau. Die Flachgauer erhielten am Samstag trotz starker Leistung eine Abreibung von der Salzburger Austria und haben am Dienstag gleich den Westligisten St. Johann zu Gast. Trainer Franz Aigner wird die Gelegenheit nutzen und einige verletzt gewesene (Hans-Peter Höller) bzw. noch wenig berücksichtigte Spieler (Gökhan Gürses) einsetzen.

Die Dienstag-Begegnungen: Wald - Pfarrwerfen (17.45), Abtenau - FC Pinzgau, Thalgau - St. Johann, Hollersbach - Strobl, Plainfeld - Bischofshofen (alle 18), Bergheim - SAK, Mattsee - UFC, Berndorf - Neumarkt (alle 18.30), Adnet - FC Hallein (19).

Aufgerufen am 13.12.2018 um 04:02 auf https://www.salzburg24.at/archiv/landescup-favoriten-schonen-ihre-stars-59598466

Kommentare

Mehr zum Thema