Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Landescup: Hajek schont seine Routiniers

Kaum Zeit zum Verschnaufen für Salzburgs Unterhaus-Klubs! Im Salzburger Landescup wird Dienstag und Mittwoch die zweite Runde ausgespielt. Das Spitzenspiel am Dienstag ist das Landesligisten-Duell ASK Salzburg gegen Neumarkt (19.00 Uhr).

Beide Teams waren am Wochenende siegreich, der ASK mit dem klaren 4:0-Erfolg gegen Zell am See gar das Überraschungsteam der Runde. Nun kommt allerdings der Titelkandidat Nummer eins. Die Personalsituation bei den Lieferingern hat sich keineswegs entspannt. “Aber es gibt auch keinen Grund, die Aufstellung zu ändern”, so Trainer Wolfgang Dientinger. “Die Meisterschaft hat Vorrang, aber wir wollen Neumarkt so lange wie möglich ärgern.”

Ganz anders die Situation beim Tabellenführer. Dort wird Trainer Hans Hajek einige Routiniers schonen, wie Zieher, Künstner, Lehenbauer, Bischof, Rohrmoser oder Promberger. “Wir nehmen den Cup sehr ernst. Nun haben einige Junge die Gelegenheit, mir zu zeigen, dass ich sie zu Unrecht noch nicht berücksichtigt habe”, so Hajek. Die Youngsters Eberharter und Madlmayr werden somit erstmals in einem Bewerbsspiel zum Einsatz kommen, Seljpic feiert eine Premiere in der Startelf.

Die weiteren Begegnungen am Dienstag: Niedernsill - Grünau, Wald - Maishofen (beide 18), Perwang - Berndorf, St. Veit - Hallwang, Thalgau - Henndorf, Köstendorf - FC Hallein, Forstau - Strobl (alle 18.30), HSV - St. Johann (18.45), Bad Hofgastein - Adnet, Bergheim - Maria Alm (beide 19), Rußbach - Pfarrwerfen (19.30).

Aufgerufen am 15.12.2018 um 09:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/landescup-hajek-schont-seine-routiniers-59598472

Kommentare

Mehr zum Thema