Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Landescup: Junge Neumarkter wiesen ASK in die Schranken

Der TSV Neumarkt wurde am Dienstag seiner Favoritenrolle gerecht und besiegte im Landescup den ASK Salzburg mit 2:0. Und das, obwohl der Altersdurchschnitt bei den Wallerseern bei 18,2 Jahren lag. Ein anderer Landesligist ist ausgeschieden. Die ÖTSU Henndorf verlor in Thalgau mit 3:4.  Stimmen zu ASK gegen Neumarkt 

Beeindruckend war vor allem die Art und Weise, wie die Youngster-Truppe des TSV den Gegner beherrschte. Die Dietinger-Elf kam in den 90 Minuten zu keiner einzigen klaren Torchance. „Leuten wie Bernhard Stöckl gehört in der Abwehr sicher die Zukunft“, so Neumarkt-Trainer Hans „Jimmy” Hajek. Die Tore der Neumarkter erzielten Cehic mit einer 20-Meter-Granate in die Kreuzecke und Halid Seljpic per Kopf.

Union Henndorf musste sich in Thalgau geschlagen geben. Da half selbst eine starke Schussoffensive mit dem ersten Saisontor von Markus Kopfsguter nichts mehr.

Der FC Hallein 04 hatte einen guten Start in die zweite Hälfte und stieg gegen Köstendorf auf. Im Tor stand erstmals wieder Gerhard Winkler Gerhard. Wenig Mühe hatte auch Hallwang, das St. Veit mit 5:1 in die Schranken wies. Überraschend war die erneute Niederlage des SK Maishofen gegen Ligakonkurrenten und Schlusslicht SC Wald.

Planmäßig, aber wenig glanzvoll, war der Sieg des in der Regionalliga West erfolgreichen TSV St. Johann. Der HSV Wals war zwar keine wirkliche Hürde, hielt das Spiel beim 1:4 aber lange offen. Im Duell der beiden ungeschlagenen Klubs der 2. Landesliga konnte sich der FC Bergheim über einen 3:1-Sieg über Maria Alm freuen. Ansonst setzten sich im allgemeinen die Favoriten durch.

Ergebnisse: Niedernsill - Grünau 0:4, Wald - Maishofen 3:2, Perwang - Berndorf 0:3, St. Veit - Hallwang 1:5, Thalgau - Henndorf 4:3, Forstau - Strobl 1:6, U. Hallein - Hollersbach 3:5, Köstendorf - FC Hallein 1:3, HSV - St. Johann 1:4, Bad Hofgastein - Adnet 1:4, Bergheim - Maria Alm 3:1, ASK - Neumarkt 0: 2.

Austria in Taxham zu Gast

Die zweite Runde zum Landescup wird am Mittwoch fortgesetzt. Für Interesse sorgt dabei vor allem die Begegnung des ASV Taxham mit der Salzburger Austria. Die beiden Kontrahenten kennen sich noch aus der Vorsaison. Die Favoritenrolle ist klar: Während die Violetten am Wochenende beim 5:1 gegen Golling groß aufspielten, tümpeln die Taxhamer mit nur einem Zähler aus drei Spielen und bisher ohne Torerfolg am Tabellenende der 1. Klasse herum.

Die weiteren Begegnungen: Lessach – Koppl, St. Martin/T. – Leogang, PSV – Großgmain, Tamsweg – Zell am See, Grödig 1b – Oberhofen, Unken – Anif, St. Martin/L. – St. Georgen, Abersee – FC Pinzgau, Faistenau – St. Michael, Goldegg – SAK, Obertrum – Mittersill, Großarl – UFC, Plainfeld – Kuchl, Stuhlfelden – Bischofshofen (alle 18.00), Eben – Abtenau (18.30), Flachau – Lenzing, Mattsee – Muhr (beide 19), Zederhaus – Eugendorf (19.30).

Aufgerufen am 14.12.2018 um 12:10 auf https://www.salzburg24.at/archiv/landescup-junge-neumarkter-wiesen-ask-in-die-schranken-59598478

Kommentare

Mehr zum Thema