Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Landesliga: Puchs Jungspunde fordern Eugendorf

Im einzigen Freitagsspiel treffen der FC Puch und der USC Eugendorf aufeinander. Nach der bitteren Niederlage gegen Tabellenführer Neumarkt, warten nun die jungen und hungrigen Tennengauer auf die Zanner-Elf.

„Eugendorf ist eine der stärksten Mannschaften in der Liga. Aber wenn wir kämpferisch und taktisch an die Leistungen der vergangenen Runden anschließen können, ist ein Punkt möglich“, sagt Puchs Sportlicher Leiter Georg Wimmer. Mit 14 Punkten liegt die Polak-Truppe derzeit auf Platz sieben, Eugendorf ist mit 17 Punkten Zweiter, hat aber schon zehn Zähler Rückstand auf Neumarkt.

Verletzungssorgen bei Puch

Zaric, Saller, Duft, beide Schnölls und Angerer fehlen den Puchern am Freitag (19 Uhr). „Wir haben aber viele junge Spieler aus der zweiten Mannschaft, die unbedingt spielen wollen,“ so Wimmer.

Huber-Ausfall schmerzt

In Eugendorf schmerzt der Ausfall des Ex-Puchers Bernhard Huber. Der Top-Torschütze der Zanner-Elf unterzog sich einer Knie-Operation und fällt den ganzen Herbst aus. “In seiner derzeitigen Form ein herber Verlust”, so der Trainer.

Trotzdem stimmt das Selbstvertrauen. “Wir sind gut drauf und wollen auch in Puch die Initiative ergreifen.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 09:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/landesliga-puchs-jungspunde-fordern-eugendorf-59601013

Kommentare

Mehr zum Thema