Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lateinamerika in Anif

Kolumbianische Rhythmen und Melodien gibt es am Freitag, 30. Oktober 2009, ab 19.30 Uhr beim Auftritt von Ximena Mariño im Gemeindesaal von Anif zu hören.

Für den dunklen, samtigen Klang ihrer Stimme, ihren natürlichen Charme, ihre erfrischende Herzlichkeit sowie ihre Liebe zu Heimat und Publikum – für all das wurde die begnadete kolumbianische Sängerin Ximena Mariño bei ihrem letzten Konzert im Gemeindesaal in Anif mit nicht enden wollendem Applaus gefeiert.

Die exquisite Auswahl ihres Repertoires, als auch das harmonische Zusammenspiel mit ihren begleitenden Musikern, läst die begeisterten Zuhörer ganz schnell in eine andere Welt entfleuchen.

Die musikalische Reise führt uns diesmal vor allem durch ihre Heimat Kolumbien, dass für seine Vielfalt von Rhythmen und Tänzen einzigartig in Lateinamerika ist. Die Sehnsucht und Liebe für ihre Heimat übermittelt Ximena Mariño nicht nur als Interpretin, sondern auch als Komponistin. Mit ihren Liedern „Lejos de mi Tierra“ (Fern meiner Heimat“) oder „No es absurdo“ („Nicht ohne Sinn“) gewährt sie einen Blick in ihre Seele.

Bei dem Konzert am Freitag den 30. Oktober wird sie von der Gruppe Consorcio Latino begleitet.

 

Karten zu 15.- Euro (erm. für Studenten 10.- Euro) gibt es bei folgenden Vorverkaufsstellen:

Verkehrsverein Anif: 06246/72365 + 72304

Kartenbüro Neubaur im Europark: 0662/845110

und an der Abendkasse

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 11:18 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lateinamerika-in-anif-59626663

Kommentare

Mehr zum Thema