Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lawinenabgang am Kitzsteinhorn: Niemand verletzt

Bei dem Lawinenabgang wurde niemand verletzt. Bilderbox/Symbolbild
Bei dem Lawinenabgang wurde niemand verletzt.

Am Kitzsteinhorn in Kaprun (Pinzgau) ist Montagvormittag abseits der gesicherten Piste eine Lawine abgegangen. Informationen des Roten Kreuzes zufolge hat ein Alpinist das Schneebrett ausgelöst, verletzt wurde niemand.

Die Pistenrettung habe das Rote Kreuz informiert, sagte ein Mitarbeiter der Rettungsorganisation. "Der Auslöser der Lawine hat sich selbst befreien können."

Mäßige Lawinengefahr am Kitzsteinhorn

Das Schneebrett soll beim Gletscherplateau unterhalb des Magnetköpfls abgegangen sein. Die Polizei bestätigte gegenüber der APA, dass bei dem Lawinenabgang keine Person verletzt worden war. Laut Salzburger Lawinenwarndienst bestand am Vormittag verbreitet mäßige Lawinengefahr. Gefahrenstellen bildeten im hochalpinen Bereich vor allem ältere Triebschneeansammlungen. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:52 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lawinenabgang-am-kitzsteinhorn-niemand-verletzt-45098638

Kommentare

Mehr zum Thema