Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lechner-Team stark in Barcelona

Der Slowake Stefan Rosina (4.) und der Ire Damien Faulkner (6.) punkteten in Barcelona für das Faistenauer Team im Porsche Supercup. Für den dritten Lechner-Piloten war das Rennen nach der zweiten Kurve vorbei.

Einzig der saudische Prinz Abdulaziz Al Faisal trübte das gute Ergebnis mit seinem Ausfall in Runde Eins. “Schade, Abdulaziz bräuchte im Moment jeden Renn-Kilometer. Er ist auf einem guten Weg und verbessert sich ständig”, meinte Teamchef Walter Lechner zum Ausfall seines arabischen Schützlings.

“Toller Fight von Stefan”

Der Slowake Stefan Rosina war nach einem guten Start auf Podiumkurs, ehe er von Tabellenführer Jeroen Bleekemolen abgeschossen wurde. Trotz des Ausflugs in die Wiese kämpfte sich Rosina zurück und überholte sogar den vielfachen Supercup-Champ Patrick Huisman.

Teamchef Walter Lechner nach dem Rennen: “Wir müssen noch besser werden, uns fehlt im Moment sowohl im Qualifying als auch im Rennen das letzte Quäntchen.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 11:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lechner-team-stark-in-barcelona-59618380

Kommentare

Mehr zum Thema