Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Leichenfund in Favoriten: Erneut Mord und Selbstmord in Wien

In diesem Haus in Favoriten geschah der zweite Fall von Mord und Selbstmord binnen 24 Stunden APA
In diesem Haus in Favoriten geschah der zweite Fall von Mord und Selbstmord binnen 24 Stunden

Wie nun bekannt wurde, sind am Montagvormittag in einer Wohnung in Wien-Favoriten zwei Leichen entdeckt worden. Dabei handelt es sich laut Polizei um eine 50-jährige Frau sowie deren 52-jährigen Ex-Mann, den sie erschossen hat, bevor sie sich selbst tötete. Es war der zweite Fall von Mord und Selbstmord in Wien binnen 24 Stunden.

Nach Angaben der Polizei wurden die beiden Leichen am Montag gegen 10.30 Uhr in einer Wohnung am Laubeplatz 8-10 in Wien-Favoriten entdeckt. Der Vater einer 50-jährigen Frau hatte sich Sorgen um seine Tochter gemacht, weil er schon einige Tage nichts von ihr gehört hatte, und schaltete deshalb die Polizei ein.

Mord und Selbstmord in Favoriten

In der Wohnung ihres Ex-Gatten - wo sich die 50-Jährige regelmäßig aufhielt - wurden schließlich beide Personen tot vorgefunden. Die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Wien - Außenstelle Süd, haben ergeben, dass die Pensionistin zuerst ihren Ex-Mann (52) und dann sich selbst erschossen hatte. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. In der Wohnung haben die Ermittler weder Kampfspuren noch einen Abschiedsbrief vorgefunden.

Bluttaten kamen überraschend

Eine gerichtsmedizinische Obduktion wurde angeordnet. Als Tatwaffe wurde in Favoriten ein auf den Mann registrierter und zugelassener Revolver sichergestellt.

Die Tat in Favoriten dürfte überraschend gesetzt worden sein, denn in der Familie gab es keinerlei Streitereien oder gar gewaltsame Auseinandersetzungen, so die Polizei.

Zweiter Fall binnen 24 Stunden

Mit dieser zweiten Tat liegen zweimal Mord und Selbstmord in Wien innerhalb von nur 24 Stunden vor. Erst am Sonntagvormittag hat ein 84-jähriger Pensionist in Döbling seine 82-jährige Ehefrau und danach sich selbst erschossen.

Das Paar hatte zuvor noch einen mehrseitigen Abschiedsbrief verfasst, Details dazu gab es seitens der Polizei auch am Montag nicht.

Motiv unklar

Die Bluttat am Sonntag ereignete sich in der Leopold-Steiner-Gasse 51 in einer Wohnung. Tatwaffe war eine Pistole des Typs Walther PPK, die sich legal im Besitz des Ehepaares befand.

Die Tochter des Mannes fand die Leichen. Ein Motiv für die Bluttat konnte Polizeisprecher Thomas Keiblinger nicht mitteilen. Um Prominente habe es sich jedenfalls nicht gehandelt, hieß es.

(apa/red)

Links zu diesem Artikel:

Aufgerufen am 20.04.2019 um 10:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/leichenfund-in-favoriten-erneut-mord-und-selbstmord-in-wien-vienna-online-42672994

Kommentare

Mehr zum Thema