Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Leichenfund nach Suchaktion im Wiestal

Adnet - Am Mittwoch meldete ein Adneter Landwirt, dass bereits seit drei Tagen ein Auto vor seiner Garage steht. Nachdem der Besitzer des Wagens nicht erreicht werden konnte wurde am Nachmittag eine Suchaktion gestartet. Der Leichnam des Fahrzeug­besitzer wurde um 15.35 Uhr in der Wiestal-Schlucht gefunden.

Ein Adneter Landwirt erstattete, laut einer Presseaussendung der Bundespolizeidirektion Salzburg, am Mittwoch telefonisch auf der Polizeiinspektion Hallein die Anzeige, dass ein Firmenwagen seit über drei Tagen vor den Garagen seines landwirtschaftlichen Anwesens abgestellt sei. An der Zulassungsadresse des Fahrzeuges konnte der Besitzer, ein Mann welcher in Kuchl gemeldet ist, auch nicht erreicht werden. Von der Bezirkshauptmannschaft Hallein wurde noch am gleichen Tag eine Suchaktion angeordnet. Beim Suchflug mit dem Hubschrauber des Innenministeriums über die Almbachklamm (Wiestal-Schlucht) wurde um 15:35 Uhr ein Leichnam auf einer Schotterbank im Bachbett ausfindig gemacht. Nach der Bergung wurde vom Sprengelarzt eine Leichenbeschau durchgeführt und die Staatsanwaltschaft ordnete eine gerichtliche Obduktion an. Wie das Landeskriminalamt Salzburg24 auf Anfrage bestätigte, handelt es sich bei der Leiche um den toten Kuchler. Weitere Angaben können zurzeit nicht gemeldet werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 10:03 auf https://www.salzburg24.at/archiv/leichenfund-nach-suchaktion-im-wiestal-59603731

Kommentare

Mehr zum Thema