Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Leichtathletik: Schwarzl und Moseley mit Top-Leistungen

Die Union Salzburg Leichtathleten, Ryan Moseley (60m Sprint) und Roland Schwarzl (Siebenkampf) lieferten bei der Hallen-EM in Turin Saisonbestleistungen ab.

Ryan Moseley, schaffte bei seinem internationalen Wettkampf-Debüt am Samstag auf Anhieb den Einzug ins 60 m-Finale und lief am Sonntag mit 6,69s auf Platz 8. Am Vortag erbrachte Moseley sogar noch schnellere Zeiten. Er landete im Vorlauf auf Platz zwei (6,68 sek.) und im Semi-Finale mit 6,63s auf Rang vier (zeitgleich mit seiner persönlichen Bestzeit von den Vienna Indoor Classics im Februar).

Probleme mit den Hüften

Ryan zu seinen Lauf: “Mein Start war gut, doch leider hatte ich, wie auch gestern schon, Probleme mit meinen Hüften. Nach den ersten 30m trat die Verspannung erneut auf und ich konnte mein restliches Rennen einfach nicht mehr locker genug laufen. Es hat mir einfach an Schrittlänge gefehlt. Trotzdem ein tolles Rennen, ich bin stolz es ins Finale geschafft zu haben und ich kann nur sagen – was für ein Erlebnis!”

Erster EM-Sprinter seit 17 Jahren begeistert Fans

Ryan ist der erste österreichische Sprinter, der sich seit 17 Jahren für die EM qualifiziert hat und es sogar ins Finale schaffte. Auch die mitgereisten Fans waren ganz begeistert: “Das war ein super Auftritt gegen Weltklasse-Sprinter! Gigantisch – was für eine Leistung.”, sagte Karin Walkner, die extra wegen der beiden Salzburger Athleten nach Turin reiste.

Traum-Comeback für Roland Schwarzl

Auch Union Salzburg Mehrkämpfer, Roland Schwarzl, hat einiges zu feiern. Ihm gelang ein sensationelles Comeback nachdem er fast 4 Jahre mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Roland wurde mit 5859 Punkten Zehnter und lieferte somit die zweitbeste Mehrkampfpunktezahl die jemals von einem Österreicher erbracht wurde. Nur er selbst konnte diese Leistung mit 6064 Punkten bei der EM 2005 überbieten.

Saisonbestleistungen in sechs von sieben Disziplinen

Roland gelang es sogar in 6 von 7 Disziplinen eine Saisonbestleistung an den Tag zu legen. Mit 7,59m sprang er auch noch zum neuen österreichischen Siebenkampf-Weitsprungrekord. Leider klappte es mit seiner Paradedisziplin, dem Stabhochsprung, nicht so ganz und er musste mit 4,80m einige wichtige Punkte liegen lassen.

Zufrieden kommentierte er seine Leistungen: „Endlich wieder ein Lebenszeichen! Es war ein tolles Comeback. Das einzige Missgeschick war der Stabhochsprung, aber das ganze ist eben kein Wunschkonzert. Für die Freiluftsaison bin ich sehr zuversichtlich. Das war erst der Anfang.”

Roland´s Einzelleistungen im Detail

1. Tag:60m 7,29sec – Weitsprung 7,59m – Kugelstoßen 14,55m – Hochsprung 1,97m

2. Tag:60m Hürden – 8,17sec – Stabhoch 4,80m – 1.000m 2:47,29min

Quelle: USLA/Catherine Moseley-Hyza

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 10:24 auf https://www.salzburg24.at/archiv/leichtathletik-schwarzl-und-moseley-mit-top-leistungen-59615062

Kommentare

Mehr zum Thema