Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

LIF: Karin Resetarits wird Spitzenkandidatin in Salzburg

Salzburg – Bundessprecher Alexander Zach gab am Donnerstag bekannt, dass die EU-Parlamentarierin Karin Resetarits als LIF-Spitzenkandidatin in Salzburg für die Nationalratswahl am 28. September 2008 ins Rennen gehen wird.

Die Vertreterin der österreichischen Liberalen in Brüssel wird auch Europasprecherin der Partei.

Resetarits deklariertes Ziel: “Wir müssen das Projekt Europa allen BürgerInnen näher bringen. Hier haben die Regierungen der letzten Jahre kläglich versagt: Statt zu informieren, Einblicke zu gewähren und ehrliche öffentliche Diskussionen zu fördern, hat Rot-Schwarz die EU leichtfertig als Spielball für die eigenen Interessen missbraucht. Wie zuletzt die SPÖ mit ihrer inszenierten Kehrtwende in der EU-Politik. Solche Darbietungen halte ich für bedenklich. Das Zukunftsprojekt Europa verdient eine faire Politik.”

Karin Resetarits hob die Position der Liberalen zum EU-Vertrag von Lissabon hervor: “Der Vertrag von Lissabon ist ein wichtiger Schritt, um die Europäische Union handlungsfähiger zu machen. Eine Volksabstimmung über einen solchen Vertrag halte ich nur dann für sinnvoll, wenn sie EU-weit stattfindet. So lange das nicht möglich ist, befürworten wir eine Ratifizierung durch die Parlamente. Abstimmungen in einzelnen Mitgliedsstaaten bringen nichts, weil EU-Fragen zu oft der dortigen Innenpolitik zum Opfer fallen”, betont Resetarits.

LIF-Bundessprecher Alexander Zach freut sich mit Resetarits in Salzburg eine engagierte und versierte Europa-Politikerin präsentieren zu können: “Karin Resetarits ist eine ausgewiesene Europa-Expertin und kennt die Union mit all ihren Chancen und Problemen. In ihrer politischen Arbeit hat Resetarits immer wieder bewiesen, dass es ihr um eine glaubwürdige und faire Politik jenseits von nationalstaatlichem Kleingeistertum geht.”

Karin Resetarits, Jahrgang 1961, studierte Publizistik und arbeitete als Journalistin. Seit 2004 ist Resetarits Abgeordnete zum Europäischen Parlament. In der liberalen Fraktion ALDE engagiert sie sich in den parlamentarischen Ausschüssen für Kultur und Bildung sowie für die Rechte der Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter. Mit Resetarits führt ein bekannter Name die Liste der Liberalen in Salzburg an. Dahinter folgen der Universitätsdozent Christian Allesch, früherer LIF-Landessprecher und Mitglied der ersten Stunde sowie die Gollinger Augenärztin Ursula Weitgasser. Damit wollen die Liberalen ihr Ziel, nämlich einen deutlichen Stimmenzuwachs in Salzburg, erreichen.

Aufgerufen am 11.12.2018 um 10:06 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lif-karin-resetarits-wird-spitzenkandidatin-in-salzburg-59598580

Kommentare

Mehr zum Thema